Faltanlagen


Für eine maximale Öffnungsbreite.

Durch die Faltmöglichkeit befindet sich nur ein schmales Flügelpaket am Rand des offenen Elementes. Eine maximale Öffnungsbreite wird damit gewährleistet. Da die gesamte Öffnung nicht immer erforderlich ist, können auch nur Teile der Anlage geöffnet werden. Die Verriegelung erfolgt durch eine 1-Griff-Bedienung und kann in teilweise geöffneter Stellung erfolgen. Das System kann mit einem integrierten, separat bedienbaren Durchgangsflügel mit Drücker, Schloss und Profilzylinder ausgestattet werden. Die Flügel sollten wahlweise nach innen oder außen faltbar sein. Im geschlossenen Zustand ist die Konstruktion, wie bei einem Dreh-Kipp-Beschlag, flächenbündig.